Blog-Vollpfosten für besondere Heldentaten: Dritter Preisträger ist die Kassenärztliche Vereinigung (KV)!

Man stelle sich vor die „heute-show“ würde heruntergebrochen auf das Kirner Land. Reine Satire an der Nahe, das wäre es doch! Die Themen gehen jedenfalls auch in unserer ländlich geprägten Region nicht aus. In dem bundesweit beliebten Format, werden am Ende des Jahres immer die goldenen Vollpfosten für die Aufreger des Jahres feierlich an Menschen und Institutionen verliehen. Inspiriert davon vergibt der Blog nacheinander einen „Blog-Vollpfosten“ als Würdigung für besondere Taten und Leistungen. Augenzwinkernd und überspitzt dargestellt, versteht sich. Das passt! Im Gegensatz zur heute-show“ soll der sowohl negative, als auch positive Geschehnisse, die sich im Laufe des nunmehr endenden Jahres ereigneten, gebührend würdigen. Sinnbildlich! Es geht weiter Schlag auf Schlag! Nun der dritte Preisträger: Für ganz besonderes visionäres Denken und Handeln in der Kategorie „Wie geht Gesundheitsversorgung von Notfallpatienten ohne ausreichende Ärztliche Bereitschaftsdienstzentralen“, verleiht der Blog den Voll-Pfosten in der „Weißkittel-Edition“ an die Kassenärztliche Vereinigung – stellvertretend an deren Chef Dr. Heinz. Herzlichen Glückwunsch nach Mainz! Möge das Symbol in XXL-Format einen ehrenvollen Platz erhalten. Zur Begründung der Jury heißt es dazu: Die KV hat sich mehr denn je zum Inbegriff für Gesundheitspolitik an den Menschen vorbei entwickelt. Mehr noch: Mittlerweile hagelt es auch Kritik aus den Reihen der Politik am Gebaren der KV, insbesondere jetzt in der Corona-Krise. Die Sympathiewerte der KV sind allgemeinhin im Keller anzusiedeln. Und dort werden sie aller Voraussicht nach auch bleiben. Dauerhaft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.