Happy Hour im Impfzentrum Bad Sobernheim

Große Projekte werfen ihre Schatten voraus. Der Impf-Turbo wird gezündet! Impfdosen für alle! Wegen sich stapelnder Impfdosen, bietet der Landkreis Bad Kreuznach nunmehr eine tägliche Impf-Happy-Hour an! Beginnen soll die unmittelbar nach Ostern. Extra zu diesem Zweck wird eine eigene Impfstraße außerhalb des Gebäudes eingerichtet. Zwischen 19 und 20 Uhr können hier Impfwillige vorfahren. Vorherige schriftliche oder telefonische Anmeldung, Fehlanzeige! Ähnlich der Vorgehensweise eines „Drive-In“, werden die Dosen an die Insassen verspritzt. Scheibe runter, Arm hinhalten und schon folgt der Piks für mehr Freiheit, die so viele herbeisehnen. Die Menschen müssen nicht einmal aussteigen. Schnell, unbürokratisch, und völlig undeutsch heißt die Devise. An der Einfahrt finden lediglich Ausweiskontrollen sowie kurze Gespräche mit den jeweiligen Ärzten statt. Und an der Ausfahrt bekommt man noch den erlösenden Stempel für den Impfpass. Das wars! Die Verantwortlichen rechnen mit einer Warteschlangen-Verweildauer von nicht mehr als 10 Minuten. Der Landkreis soll als deutschlandweites Pilotprojekt für mehr Effektivität dienen. Geimpft wird in erster Linie der momentan umstrittene AstraZeneca. Den will derzeit keiner. Daher stünde der im Überfluss zur Verfügung. Aber auch andere Impfdosen, sollen zum Einsatz kommen. mehr

2 Antworten auf „Happy Hour im Impfzentrum Bad Sobernheim“

  1. 10 Minuten – stimmt nicht ganz:
    Mit Lippenstift ? wird noch auf die Frontscheibe die Uhrzeit geschrieben, wann man die Spritze bekam. Erst nach Ablauf von 30 Minuten darf man den Hof verlassen, um Komplikationen auszuschließen. Also 45 Minuten ist realistischer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.