SPD-Homepage: Jetzt geht’s los!

Noch nicht gut, aber besser als vorher! Die Kirner Genossen haben ihrer eigenen Homepage (www.spd-kirn.de) zur Abwechslung mal ein paar Minuten gewidmet. Wurde auch höchste Zeit! Aus gegebenen Anlass, gab der Blog in der Vergangenheit stets den Mahner und Warner. Der Aufruf in der Endlosschleife: „Haltet Eure Seiten im Internet doch endlich aktuel, fand nunmehr Gehör. ENDLICH! Es geschehen noch Zeichen und Wunder! Manche Inhalte waren schon mehr als peinlich. Mehr noch: Zum Fremdschämen sowohl die fast schon antiquierte Aufmachung, als auch das längst überholte Personaltableau. Wenigstens wurde letzteres jetzt korrigiert, beziehungsweise gleich ganz vom Netz genommen.  Hey, es geht doch! Längst überfällig, diese Maßnahme. Hat das ständige Meckern des Blogs die plötzliche Veränderung bewirkt? Maybe! Jetzt nur nicht nachlassen, liebe SPD. Es kann doch nicht so schwer sein, diese wenigen Seiten jetzt auf Vordermann zu bringen. Bissel Niveau kann doch nicht schaden, gell? Der Blog prangerte bereits mehrfach den unwürdigen Zustand der regionalen SPD-Homepage an. An sich ein No-Go für ernst genommen werden wollende Basis-Genossen einer ohnehin schon schwächelnden Volkspartei. Bisher liefen sämtliche Seitenhiebe ins Leere. Warum? Warum lässt man eine Visitenkarte derart verlottern?  Peinlich, peinlicher, SPD! Bekanntlich ist das Gegenteil von „gut“ noch immer„gut gemeint“. Eine Partei, die in der Wahrnehmung bundesweit noch immer im „Selbstzerstörungsmodus“ verharrt, lässt selbst in der regionalen Hochburg Kirn kein Fettnäpfchen in der Außendarstellung aus. Beim Reinklicken mussten sich Besucher bisher immer im falschen Film wähnen. Alles Schnee von gestern? Wird jetzt weiter optimiert? Tipp: Jetzt dranbleiben und nicht nachlassen! Wird jetzt alles besser? Schauen wir mal.

Schreibe einen Kommentar