Das Wort zum Sonntag

Der heutige 9. Mai ist ein besonderer Tag. Muttertag, um es genauer zu formulieren. Allen Müttern dieser Erde, soll an dieser Stelle besonders gedankt werden. Heute wäre auch in der Verbandsgemeinde Kirner Land ein besonderer Tag gewesen. Das Kirner Freibad hätte seine Tore geöffnet und auf dem Dhauner Schloss hätten sich viele Menschen in einem Blumenmeer zum großen Picknick unter freiem Himmel versammelt. Alles Konjunktiv. Schade, schade, denn die Wetterbedingungen hätte beiden Highlights in die Karten gespielt. Aber sowas von! Danke Corona! Danke für nichts! Zumindest den Ausfall des Gartenfestes, versuchte man mit der Muttertags-Pflanzaktion abzumildern. Nett gemeint, aber dann doch nur ein eher untauglicher Versuch. Boah, wie hatte man die Aktion im Vorfeld beworben. Ganze Zeitungsseiten und Werbeanzeigen widmeten sich nur diesem einen Thema. Hinzu die großflächigen Ankündigungen im Mitteilungsblatt. Und auch danach noch ließen sich die Verantwortlichen im Zuge von Pflanzaktionen feiern. Weniger ist mehr! Ziemlich viel Show und Außendarstellung, gell? Wer’s denn braucht. Gut, wenn man bei politischen Themenfeldern auch so aktiv und rege wäre. Gesponsert wurde das Ganze von der Bürkle Stiftung. Wer auch sonst verfügt über das notwendige Kleingeld? Nach dem explodierenden Aktien-Kursen der Simona, droht das Stiftungskonto regelrecht zu platzen. Bissel Luft ablassen, ist da nur förderlich. Merke, das Guthaben dürfte ausreichen, um den gesamten Regenwald am Amazonas wieder aufzuforsten.     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.