Tourismusabteilung Verbandsgemeinde: Büromöbel für satte 22 000 Euro bestellt und geliefert!

Gute Büromöbel müssen nicht teuer sein und schon gar nicht nigelnagelneu! Generell geht es letztlich nur darum, optimale und zweckmäßige Arbeitsumfelde zu schaffen. Wichtiger als edle und teure Möbel sind noch immer engagierte Mitarbeiter! Um was geht es konkret? Nun, im Verbandsgemeinderat holte sich Bürgermeister Thomas Jung im Nachhinein noch den Segen für die Anschaffung von neuen Büromöbeln ein. Soweit, so schlecht! Beobachtern zufolge, warb er um Verständnis für eine eilige Eilentscheidung, die den Steuerzahler satte 22.000 Euro kostet. Exakt die Summe, die es für den Erwerb von neuen Tourismusbüro-Inventars brauchte. Bei der Summe dürfte Ikea sowas von raus sein. Im Gegenteil: Das mutet eher nach weiterer Zerstörung des Regenwaldes an. Fakt ist, hier wurde nicht gekleckert, sondern geklotzt. Und wie! War die Anschaffung wirklich notwendig und wenn ja, warum wurde die Bestellung nicht vorab im Verbandsgemeinderat auf die Tagesordnung gesetzt? Mangelt es etwa an Informationsfluss? Eine Eilentscheidung für Büromobiliar? Geht’s noch! Was ist mit den alten Tischen und Schränken? Dem vernehmen nach, wurden die einst auf Maß gefertigt. Sind die zusammengekracht, nicht mehr vorzeigbar oder einfach nur in die Jahre gekommen? mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.