Simmertaler Firmen Jochum und Barth sowie der Schmidtburger- und Kastanienhof aus Weiler und Meckenbach engagieren sich im Hochwassergebiet!

„Wer anderen Gutes tut, dem geht es selber gut; wer anderen hilft, dem wird geholfen“ – den Bibelspruch haben die Simmertaler Firmen Barth und Jochum verinnerlicht, als sie mit als erste Helfer in der Not im Katastrophengebiet tatkräftig mit anpackten. Und wie! Uli Jochum ist schon seit Tagen mit seinem Bagger im Einsatz, um Straßen zu räumen oder Müllberge zu beseitigen. Dabei dürfte bei dem gefragten Jung-Unternehmer das Auftragsbuch geradezu überquellen. Gleiches gilt für den Steinmetzbetrieb in unmittelbarer Nachbarschaft. Die Brüder Barth organisieren von hier aus Hilfseinsätze und bündeln Kräfte. Als mittlerweile feriwillige Gruppe helfen die Keller und Wohnungen in Insul von den Schlammmassen zu befreien. Ist ein Haus gesäubert, kommt das Nächste dran. So einfach geht das. Hoch lebe der Pragmatismus. Auch in den nächsten Tagen werden von Simmertal aus Hilfseinsätze ins Krisengebiet organisiert werden. Dafür bleibt in der Heimat die Arbeit liegen. Chapeau!

Beiden Unternehmen gebührt Respekt und Anerkennung für das schnelle, selbstlose und geräuschlose Anpacken. Es wird nicht geschwätzt, sondern gehandelt. Dritter im Bunde ist der Schmidburger Hof aus Weiler, stellvertretend Miriam Reichardt. Letztere sorgt für eine ausgewogene Verpflegung vor Ort. Ohne Mampf kein Kampf! Wer arbeitet braucht schließlich regelmäßige Stärkungen. Ebenso dabei der Kastanienhof aus Meckenbach. Zusammengenommen ist das erweiterte Simmertaler Team eine schlagkräftige und vor allem junge Truppe, die sich auch in den kommenden Wochen mehr oder weniger intensiv engagieren möchte. Etliche Helfer gehören jetzt schon zum Helfer-Stamm. Es sind noch weitere willkommen. Man habe so viel persönliches Leid aus erster Hand erfahren, sodass daraus auch schon so etwas wie eine Verpflichtung, konkret Familien zu helfen, gewachsen ist. Hut ab und weiter so!   

4 Antworten auf „Simmertaler Firmen Jochum und Barth sowie der Schmidtburger- und Kastanienhof aus Weiler und Meckenbach engagieren sich im Hochwassergebiet!“

  1. Ich finde persönlich, dass diese Action einen ganz großen Respekt verdient!!!
    So sollte jeder denken und anpacken, zusammen sind wir stark!
    Danke ?

  2. Ich finde es so toll was da geleistet wird. Nicht nur die Simmertaler Firmen. Es gibt so viele Menschen die von überall herkommen und helfen. Hut ab, mein Respekt so soll es sein. Und die vor Ort nicht helfen können, die haben die Möglichkeit zu spenden. Ob Geld oder Sachspenden. Ich finde es so schön, auch wenn die Situation nicht schön ist und ich großes Mitgefühl für die betroffenen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.