Ho ho ho! Der Nikolaus blickt auf das Kirner Land!

„Ho, Ho, Ho“! Heute ist ein Festtag. Traditionell ist am 6. Dezember der Heilige Nikolaus von Haus zu Haus unterwegs. Doch der gute alte Mann mit dem Rauschebart hat es schwer in diesen schrägen Zeiten. Die Welt steht Corona-Kopf! Es gibt Probleme noch und nöcher. Der Nikolaus hat aber nicht nur das globale große Ganze im Blick. Nein, er schlägt auch deutliche regionale Töne an, und dies obwohl, seine Nordpol-Heimat wegen der Klimaerwärmung wegzuschmelzen droht. Kritisch verfolgt er vor allem die Geschehnisse im Kirner Land. Der Blog hat daher für Euch ein Interview mit dem Nikolaus geführt. Ohne Luft zu holen, plauderte der exklusiv aus dem Nähkästchen und bietet echte Expertentipps und Seitenhiebe. Im Ergebnis, ein nicht ganz ernst gemeintes Weihnachtsinterview.

Blog: Vorab, Heiliger Mann, bist Du überhaupt geimpft?

Nikolaus: Selbstredend (Grinst)! Wer, wie ich, mehr als 1700 Jahre auf dem Buckel hat, der muss penibel auf seine Gesundheit achtgeben. Mich haut so schnell nichts aus den Stiefeln – auch nicht die doofe Epidemie. Ich war einer der ersten, der gepikst worden ist. Und bevor die Frage aufkommt, ja, geboostert hab ich auch schon. Anstehen musste ich nicht. Ich bin ja schließlich privat versichert! mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.