Post vom Blog: Liebe Bindelschesdaach -Spaziergänger,

Ihr liegt Euch in den Armen, trinkt, singt, grölt, feiert – kurzum ihr habt Spaß. Der Bindelschesdaach ist Euch scheinbar heilig, und dies, trotz Pandemie und die Gefahr einer Ansteckung. Vor allem die junge Generation ist heute mit Musik und Dosenbier unterwegs. Zahlreich, wohlgemerkt. An unzähligen Gruppen ist der Blog heute schon vorbeigeradelt. Zwischen Merxheim und Bad Sobernheim fühlte der sich zeitweise sogar wie in einer belebten Fußgängerzone. Aber auch auf den Höhen drumherum sowie in den Weinbergen auf der anderen Naheseite, wurde in mehr oder weniger größeren Einheiten getappt oder gerastet. Keine Frage, vornehmlich die Jugend ist heute unterwegs. Und die lässt es scheinbar ordentlich krachen. Alleine die größte Gruppe setzte sich aus nahezu 70 Spaziergängern, eng an eng im Pulk, zusammen. Eher mehr, als weniger. Im Schnitt waren es immer zwischen 15 und 30 Wanderer pro gesehener Einheit. Und die begegnen sich mitunter. Masken, Fehlanzeige! Und dann wurde sich herzlich begrüßt und so weiter und so fort! Das Leben kann sooo schön sein! mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.