Projekt 2022: Blog-Dorfzeitung als Hauswurfsendung?

Wie wäre es mit einer Dorfzeitung? Den Blog erreichten schon mehrfach Zuschriften, die in diese Richtung abzielten. Der Wunsch nach einer regelmäßigen Printausgabe will der Blog mal einer intensiven Prüfung unterziehen. Schließlich gibt es viele, die nicht im Internet unterwegs sind und daher nicht die Geschichten und Geschichtchen aus dem Kirner Land am Bildschirm mitverfolgen können. Häufig werden denen interessante Artikel ausgedruckt. Eine vierteljährliche Hauswurfsendung in den heimischen Briefkästen – passt! Logisch, der Aufwand ist hoch, aber einen Versuchsballon könnte man durchaus mal starten lassen. Etwas andere Infos aus einer etwas anderen Perspektive über drei Monate bündeln und dann auf Papier drucken – so könnte es gehen. Frei Haus und umsonst natürlich. Lektüre für den Hinterkopf sozusagen. Zugegeben, die Dorfzeitung versprüht einen gewissen Charme. Der Blog hat richtig, richtig Bock auf so ein Format. Anderswo funktioniert das auch. Anderswo würde aber auch die jeweilige Ortsgemeinde im Impressum stehen und nicht ein „Welterklärer“. Schauen wir mal, inwieweit sich so ein Projekt umsetzen lässt. Die Neugier ist jedenfalls geweckt. Wenn sich die Kosten im Rahmen halten, dann könnte es was werden mit der Dorfzeitung auf Basis der Blog-Ausgabe im Netz. Der hält die Community über den Stand der Dinge auf dem Laufenden.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.