Mobiler Wertstoffhof ersetzt nicht Dauereinrichtung!

Hurra, der Mobile Wertstoffhof schlägt wieder „Auf Kyrau“ auf. Sowohl am 19. Februar, als auch am 26.März dürfen die ins Abseits geratenen Kirner Land Privathaushalte wieder aufschlagen. Ein Service auf Zeit, der mit der Verabreichung von Beruhigungspillen durch den Landkreis zu vergleichen ist. Der hat ja den Wertstoffhof in Hochstetten-Dhaun rasiert. Ersatzlösung bis dato Fehlanzeige? Man war nicht wirklich bemüht, eine neue Bleibe im Kirner Land zu finden. Im Gegenteil: Unterstellt, war der Landkreis froh über die notwendige Schließung – dank des Problemhangs! Alles Schnee von gestern, könnte man meinen! Weit gefehlt, denn die Menschen verspüren noch heute quälende Phantomschmerzen.

Viele können es noch immer nicht verstehen, dass der Dauerservice vor der eigenen Haustüre ein so abruptes Ende fand. Stattdessen, werden immer mal wieder kleine Zeitfenster geschaffen. Kein wirklicher Ersatz, weil unter anderem auch nicht alle Entsorgungsmöglichkeiten angeboten werden. Man klebt nur ein kleines Pflaster auf eine riesige klaffende Wunde. Motto: „Schaut her, wir helfen doch! Für das Kirner Land reicht’s“ Schöne Hilfe! Der Blog wird nicht müde werden, diesen auf der Hand liegenden Missstand anzuprangern, wohlwissend, dass der Landkreis keinen Wertstoffhof mehr im Kirner Land platzieren wird. Das Thema ist durch. An dem haben sich auch schon die politischen Vertreter mehr oder weniger ihre Zähne ausgebissen. Kreuznach will nicht, Basta!

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Bad Kreuznach richtet an den beiden Samstagen, 19. Februar und 26. März 2022, in der Stadt Kirn, Parkplatz „Auf Kyrau“, einen mobilen Wertstoffhof ein. Die Anlieferung ist im Zeitraum 8:30 bis 14:00 Uhr nur mit vorheriger Terminvereinbarung für Privathaushalte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.