Schloss Dhaun: Die Lehren aus der SWR-Dokumentationen „Fahr mal hin“!

Schöne Bilder über Schloss Dhaun und das Kirner Land transportierte der SWR in die Wohnzimmer der Republik. Rüdiger Lanz und Gianni Toldo sind so etwas wie die gebuchten Hauptdarsteller des Senders. Wann immer es Eindrücke aus der Region festzuhalten gilt, sie sind mit von der Partie. Beide sind gute Botschafter, weil ihre Visionen und Leidenschaften anstecken. „Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen„, sagte einst Altkanzler Helmut Schmidt. Lanz hat Visionen. Doch der braucht keinen Arzt, vielmehr Unterstützer aus den verschiedensten Behörden. Die braucht er, um seine Ideen von „Schlossleben“ und Abenteuer pur für Touristen auch umsetzen zu können. Die hat er: Die Kommunalen himmeln den Schlossherrn regelrecht untertänig an. Die werden ihm jede Unterstützung zukommen lassen. Geld, Ideen und Willen hat er selbst ja offenbar reichlich, wie der SWR im Detail berichtete.

Zwei Hinweise aus dem Beitrag haben dem Blog nicht so gut gefallen. Kleinigkeiten! Zum einen, stimmt die Behauptung der Sprecherin nicht, wonach das Schloss zuletzt eine Ruine gewesen wäre. Da irrt die gute Dame. Die Heimatstätte der Schlossakademie Schloss Dhaun war keine Ruine. Bissel in die Jahre gekommen vielleicht und bei weitem nicht so magisch wie jetzt, aber Ruine ist dann doch daneben. Zu hart! Klingt irgendwie nur nach heruntergekommen und baufällig. Zum anderen, hatte das Schloss immer die Postanschrift Neuweg 1 oder einfach Schloss Dhaun. Beides hätte auch weiterhin ihren Zweck erfüllt. Es wurde im Beitrag so dargestellt, als ob das Schloss keine gescheite Anschrift gehabt hätte. Die Namensänderung hin zur „Parkallee“ ist ein reines Zugeständnis, beziehungsweise Geschenk an den neuen Schlossherren. Der hat als Kind halt gerne Monopoly gespielt. Und? „Schlossallee“ schaut auf dem Briefkopf natürlich erhabener und stilvoller aus. Königlich halt! Dass weit und breit keine Allee im klassischen Sinne existiert – geschenkt! Kleine Gesten erhalten bekanntlich die Freundschaft.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.