Skywalk-Romantik: Liebesbeweis im Banner-Format an der Hellbergwand!

Der Skywalk, ein Liebesbalkon? Erhebt der sich zu einer romantischen Plattform für Liebesbekundungen? Schaut momentan ganz danach aus. Jedenfalls hat ein „Liebender“ mit vermutlich reichlich Schmetterlingen im Bauch eine Banner-Aktion im Blickfeld des Aussichtspunktes gestartet. Gegenüber, in der steilen Hellberg-Geröllwand, hat der ein Banner ausgebreitet. Auf den ersten Blick – im Vorbeifahren – schaut es so aus wie ein Schneerest. Darauf steht geschrieben: „Ich liebe Dich“. Die Aktion ist romantisch und etwas kitschig zugleich. Dass der Schriftzug mit bloßem Auge kaum zu erkennen ist  – geschenkt! Die Angebetete wird schon über ein gutes Sehvermögen verfügen. Muss sie auch! Spricht dann wohl eher für die Beteiligung von junge Menschen.

Dient die Banner-Kulisse auf der gegenüberliegenden Talseite am Ende als Höhepunkt für einen zeitgleich ausgesprochenen Heiratsantrag? So mit Kniefall, Ring und so weiter und sofort? Alternativ, will jemand seine verloren gegangene Angebetete auf diese Art und Weise zurückgewinnen? Wir werden es wohl niemals erfahren. Schade! Die Geschichte ist aber auch etwas zwischenmenschlich intimes und geht daher an sich keinen wirklich was an. Fakt ist, der Initiator hat sich mächtig ins Zeug gelegt. Das Banner in der Felswand zu platzieren war körperlich herausfordernd und nicht ungefährlich, um nicht zu sagen schon etwas fahrlässig. Wenn das am Ende zum Erfolg führt, so etwas ist wie das I-Tüpfelchen zu einer ausgesprochenen Liebeserklärung ist – Schwamm drüber. Jedenfalls hat sich da einer etwas Besonderes einfallen lassen. Und Einfallsreichtum und Mut werden am Ende immer belohnt. Ganz sicher auch in diesem Fall!    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.