Sommer, Sonne, Freibad! Trotz Energiekosten bleibt es bei 24 Grad Wassertemperatur!

Besser als jedes Vorabendprogramm? Naja! Die soeben zu Ende gegangene Sitzung des Verbandsgemeinderates genügte nur ansatzweise höchsten Unterhaltungsansprüchen. Muss die auch nicht, denn Politik ist mitunter ein trockenes und zähes Geschäft. Die Tagesordnungspunkte waren nur so lala. Jedoch gab es auch einige ganz interessante Infos aus dem Gremium. Etwa die Information von Vorturner „Lucky TJ“, wonach zwar Ärztinnen Gewehr bei Fuß stünden, es aber an der Umsetzung einer MVZ hapere. Finde den Fehler? Ob die Mädels die Geduld in Jahren aufbringen, die es augenscheinlich braucht, um das Ärztehaus an den Start bringen zu können, darf bezweifelt werden. Nicht zu vergessen, die überaus bewegende Verabschiedung von Armin Seibert am Ende der Sitzung. Nette Geste! Dem sichtlich gerührten Redakteur vom Öffentlichen Anzeiger, winkt ab 1. Juli die Rente. Eine Zäsur in der kommenden Berichterstattung, den die Leser jeden Tag aufs Neue zu spüren bekommen werden, wenn sie das Blatt aufschlagen. Man erinnere sich nur an die spärlichen Ausgaben, wenn der Kerle Urlaub hatte. Doch der Reihe nach: Der Blog wird die wesentlichen Neuigkeiten im Laufe der Woche eh peu à peu zusammenfassen. Unter anderem ging es auch um das Schwimmbad. Wurde auch langsam Zeit, denn Sonntag ist bereits der erste Badetag.

Das Wichtigste vorneweg: An der Wassertemperatur wird nicht gerüttelt. Trotz immens hohen Gaspreisen bleibt die bei angenehmen 24 Grad. Mehr Service geht nicht! Es galt ferner, die vorgeschlagenen Rahmenbedingungen des Ältestenrates für die kommende Badesaison monetär festzuzurren. Auf den letzten Drücker, wohlgemerkt. Sonntag ist ja bekanntlich Eröffnung. Die Eintrittspreise mussten angepasst werden – passt! Streiche 3 Euro und setze jetzt 4 Euro. Während Erwachsene tiefer in die Tasche greifen müssen, bleiben die Tarife für Kinder- und Jugendliche weitgehend stabil. Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche zahlen 2,50 Euro an der Tageskasse. Die Dauerkarte für Erwachsene kostet 110 Euro. Familienkarten kosten 165 Euro. Die Saison erstreckt sich auf 155 Tage und reicht bis in den September hinein. Das Bad öffnet zwischen 10 und 19 Uhr. Zwischen dem 3. Juli und dem 4. August, also während der heißen Tage, ist eine Abkühlung bis 20 Uhr möglich. Und last but not least, ein Frühschwimmer-Service wird es auch wieder geben.

Schreibe einen Kommentar