Devils Rock Trail: Den besonderen Pedal-Kick erleben – im Hennweiler Wald!

Holla die Waldfee! Den besonderen Kick erleben im Hennweiler Wald – passt! Das geht? Auch für Ü60? Und wie! Ich habe mich auf den Devils Rock Trail gewagt. Und ich hatte nach anfänglichem Respekt meinen Spaß auf den abschüssigen Parcours. So sehr, dass ich die Strecke gleich drei Mal „hinuntersauste“. Downhill heißt das dann ja wohl im Fachjargon. Wobei, bei mir sah das bestimmt nach einer wackeligen Light-Version aus. Gut, außer den Waldbewohnern hat keiner das eher verhaltene Herantasten, jedoch mit zunehmend Steigerungspotenzial, gesehen. Anspruchsvoll, kommt der Trail daher. Vor allem für einen, der im Radfahralltag sonst nur „altherrenmäßig“ über Wald und Wiesen aber auch über Täler und Höhen unterwegs ist. Die Passagen sind leicht bis extrem. Die Bandbreite ist immens. Schon der Einstieg nach den ersten Metern ist nicht von schlechten Eltern. Wie überhaupt das erste Drittel ziemlich anspruchsvoll daherkommt. mehr

Eine Antwort auf „Devils Rock Trail: Den besonderen Pedal-Kick erleben – im Hennweiler Wald!“

  1. Danke für den ausführlichen Bericht und das Feedback über den Trail! Es sei gesagt das die gesamte Strecke von Mountainbikern aus der gesamten VG EHRENAMTLICH und nahezu 100% von Hand gebaut wurde! Gerade die Jugendlichen haben dabei einen Wahnsinns Einsatz gezeigt und werden den Trail auch in Zukunft pflegen. Ausserdem wurde auf alle Naturschutzrechtlichen Dinge geachtet. (z.b Öffnungszeiten)
    Wir erhoffen uns dadurch auch einen Denkanstoß bei VG und Kreis ( KH sowie BIR)! Denn Mountainbiken boomt nicht erst seit Corona. Ein Trailnetz durch die VG wäre z.b sehr reizvoll. Denn die Lage in unserer Heimat ist durch Berge und Täler wie dafür gemacht!

    Ps: Was das Thema Beschilderung angeht: Wir haben bereits am ersten Tag gemerkt das hier und da noch Verbesserungen gewünscht sind und kommen diesen in den nächsten Tagen nach!

    Mit freundlichen Grüßen
    Julian Fritz
    2. Vorsitzender FC Hennweiler
    Stellv. Abtl. Radsport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.