Ende gut, alles gut für den Grünschnittplatz!

Der Grünschnittplatz in Oberhausen ist und bleibt ein guter und willkommener Service für die Menschen im Kirner Land. Kaum zu glauben, nach all dem Hickhack, zwischen plötzlicher Schließung und vage geduldeten Weiterbetrieb, kommt jetzt die langjährige Garantie für einen dauerhaften Erhalt über die Ticker. Es geht doch! Warum nicht gleich so. Merke, erst dumm machen, um dann klein bei geben zu müssen, spricht nicht unbedingt für geballte Müll-Kompetenz im Kreishaus. Im Gegenteil! Egal, ist ja alles nochmal gut ausgegangen. Die Einsicht kam ja gerade noch rechtzeitig. Dass die Familie Schäfer mit den finanziellen Rahmenbedingungen und den von ihnen gesteckten Bedingungen mehr als zufrieden sein kann – geschenkt! Es handelt sich ja schließlich um ein „Grünschnitt-Unternehmen“, dass gewinnorientiert wirtschaften will und muss. Alles gut. Haken dran. Das Kirner Land konnte sich mit seinem Wunsch, nach einem für die Region passenden sowie dauerhaften Grünschnittplatz-Modell, noch dazu mit guter Anbindung und einer nahezu Rund-um-die-Uhr-Erreichbarkeit, durchsetzen. Wenn das jetzt noch beim unwürdigen Ringen um die Rettungswache sowie Krankenhaus klappen sollte, umso besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.