Selbst nach 42 Tagen noch kein Sitzungsprotokoll verfasst! Wer kann der VG beim Schreiben helfen?

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man lauthals darüber lachen. Es sind oftmals die kleinen Randerscheinungen, die an sich eher unspektakulären sowie dahinplätscherten Gemeinderatssitzungen, am Ende dann doch noch etwas Esprit verleihen. Konkret, geht es um eine Peinlichkeit, die während der Ortsgemeinderatssitzung Hochstetten-Dhaun bekannt wurde. Verantwortung zeichnet die Verbandsgemeinde, allen voran der Behördenleiter. Als Eberhard Bender (CDU) monierte, dass die VG bisher nicht das Sitzungsprotokoll der letzten Ratssitzung zugestellt habe, mussten Sascha Siegel und sein Chef „Lucky-TJ“ kleinlaut einräumen, dass dieses wohl noch nicht geschrieben sei. Zum Verständnis, die Sitzung war am 8. Juni. Seither sind 42 Tage vergangen. Es handelt sich hierbei nicht um eine ausführliche Doktorarbeit, sondern um das Abschreiben von Tagesordnungspunkten in Reinschrift. An sich ein Unding, weil das Hineinlesen in vergangene Protokolle sowohl als Nachbereitung, als auch Vorbereitung von Ratsmitgliedern gerne benutzt werden. mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.