Radweg zwischen Hahnenbach und Kirn: Träumen darf man!

Was fällt auf bei heutigen Blick in den Kirner Teil der Tageszeitung? Nun, die Hahnenbacher lassen nichts unversucht, damit ihr Wunsch nach einem Radweg Richtung Kirn doch noch in Erfüllung geht. Träumen darf man! Dass der große Wurf in die Sanierung des Mauerabschnittes hätte mit eingebunden werden müssen – geschenkt. Blöd nur, der Landesbetrieb war auf diesem Ohr taub. Der zeigte sich bockig, und dies, trotz der Gelegenheit schlechthin. Sei’s drum, jetzt soll es also über Umwege funktionieren. Die Trumpfkarte heißt Julia Klöckner. Soso, „Calamity-Julia“ soll jetzt stechen. Die bekennende Radfahrerin hat ihre Hilfe bei einem Ortstermin zugesagt. Dem Bericht nach, will sie Türen öffnen und das Gespräch mit dem LBM suchen. Wenn das mal keine guten Nachrichten sind. Vermutlich werden schon im nächsten Jahr die Bagger anrollen und eine Schneise entlang des Hahnenbachs schlagen. Spätestens 2024 wird dann der neue Radweg über Kallenfels bis hinein ins Mittelzentrum führen.

Und die Erde ist eine Scheibe. Liebe Hahnenbacher. Ihr müsst jetzt tapfer sein. Ihr könnt noch so rührig bei den Oberen werben und noch so viele Eiswagen bestellen, in den nächsten 10 Jahren wird das nichts werden mit dem lang ersehnten großen Wurf. Zumindest nicht so, wie Ihr Euch das vorstellt. Seit 30 Jahren wartet Ihr geduldig. Zum 50-jährigen „Warte-Jubiläum“ bekommt Ihr dann (vielleicht) den Radweg feierlich als Geschenk überreicht. Die Mühlen von Politik und Verwaltungen mahlen langsam und Gespräche, wie jetzt mit „Calamity-Julia“, haben noch selten Vorhaben forciert. Der Blog ist aber auch von Haus aus eher pessimistisch und Realist noch dazu. Daher auch die düstere Prognose. Vielleicht radelt der aber auch schneller über die neue Trasse, als der jetzt zu glauben vermag. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Respekt zollt der dennoch dem quirligen Völkchen. Das hat eine Vision und lässt nichts unversucht, um die auf den Radweg zu bringen. Möge das über einen langen Atem verfügen.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.