Auf Teufel komm raus: Simona auf Job-Werbefeldzug!

„Genervt vom alten Job? Dann kommen Sie zu uns!“ – Wow, die Simona geht ja bei der Jobvergabe voll in die Offensive. Das Unternehmen scheint ja gehörig Personalprobleme mit sich herum zu schleppen. Bei der Fülle von Annocen, schwingt sogar schon ein bisschen Verzweiflung mit. Pfeift man etwa auf dem letzten Loch? Ist ja auch kein Wunder, der Arbeitsmarkt ist nahezu leergefegt. Alle Branchen suchen nach Facharbeitern. Da bildet die Simona keine Ausnahme. Genervt vom alten Job? Dann kommen Sie zu uns? Fehlt nur noch die Ergänzung: „Wir nerven Dich weiter!“ Spaß beiseite, es sind verrückte Zeiten gerade auf dem Arbeitsmarkt. Noch vor gar nicht allzu langer Zeit, hat Simona massiv Personal über eigens ausgearbeitete Vorruhestandsregelungen sowie Abfindungen abgebaut. Fällt dem Unternehmen diese Vorgehensweise jetzt auf die Füße? Damals ging es um die Verlegung von Fabrikationsstraßen in die Türkei und dem damit verbundenen Überschuss an Arbeitskräften in Kirn. Zugegeben, das ist jetzt schon eine Weile her, aber kurios ist die Situation trotzdem. In der gleichen Vehemenz, in der man Mitarbeiter seinerzeit einfach nur loswerden wollte, wirbt man jetzt mit allen erdenklichen Methoden um neue. Wahnsinn!  

2 Antworten auf „Auf Teufel komm raus: Simona auf Job-Werbefeldzug!“

  1. Hallo Herr Blogchef,

    wissen sie ob es Bürojobs oder Jobs in der Produktion sind?

    Ich würde gerne in der Produktion arbeiten. Und wäre bereit umzuziehen. Auch nachts arbeiten ist kein Problem. Einziges Problem: Ich habe keine abgeschlossene Ausbildung. Nur angefangenes Studium.
    Geht es ohne Ausbildung? Und wird man dort angelernt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.