Ist der Radweg im „Tunnel“ zu schmal?

Birgt der Radweg hinter dem Lattenzaun ein erhöhtes Unfallrisiko? Konkret in einer etwas unübersichtlichen Passage, in Höhe der Gabionen-Wand in einer langgezogenen Kurve, in Richtung Kirn? Eine besorgte Einwohnerin meldete sich diesbezüglich während der letzten Ortsgemeinderatssitzung zu Wort. Sie habe im Begegnungsverkehr negative Erfahrungen mit einer flotten Radfahrergruppe sammeln müssen. In der, aus ihrer Wahrnehmung recht unübersichtlichen Engstelle, gestalte sich ein sicheres Fahren, auch und gerade bei Gegenverkehr, schwierig. Sie bat die Ortsgemeinde, diesen Umstand zu überprüfen. Man werde ihre Beobachtung an den zuständigen Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Bad Kreuznach weitergeben, versprach Bürgermeister Hans Helmut Döbell. Der Blog hat sich die Situation einmal angeschaut. Der ist schon öfters diese Strecke entlanggeradelt, und dies, stets ohne Probleme.

Fürwahr, der Radweg wirkt in diesem Bereich, zwischen Hangbefestigung und Schallschutzwand, erdrückend. Die subjektive optische Wahrnehmung lässt den Radweg in dieser „Schlucht“schmäler erscheinen, was der objektiv aber nicht ist. Wenn alle Radfahrer sich an das Rechtsfahrgebot halten, dann lässt dieser sich selbst im Begegnungsverkehr, mit einem oder mehreren Radlern, gefahrlos benutzen. Über allem schwebt der generelle Grundsatz der gegenseitigen Rücksichtnahme und einer Anpassung von Geschwindigkeit und Fahrverhalten im fließenden Verkehr – gerade entlang unübersichtlicher Stellen. Aus Sicht des Blogs besteht hier kein baulicher Handlungsbedarf. Um sicher zu gehen, könnte man auf eine „Eng- oder Gefahrenstelle“ mit entsprechenden Schildern rechtzeitig hinweisen. Eine Warnung kann ja nicht schaden. Das kostet nicht viel und lässt sich ohne großen Aufwand umsetzen.       

Eine Antwort auf „Ist der Radweg im „Tunnel“ zu schmal?“

  1. Ich sehe ein anderes Problem: Im Winter im Dunkeln wird es dort sehr finster sein. Da könnte einem leicht aufgelauert werden, und überfallen werden. Mehr Glas wäre gut gewesen. Und viel mehr Beleuchtung muss hin. / PS: Anderes Thema, die Startseite vom Blog lädt nicht mehr richtig. Bis zu 2 Minuten muss man warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.