Schienenersatzverkehr ausbaufähig: Ärgernis für Vlexx-Pendler!

Vlexx erklärt die Welt. Ihre  Welt. Darin geht es um den Schienenersatzverkehr zwischen Hochstetten-Dhaun und Kirn. Wir wissen ja alle, dass wegen Sanierung der Bahnhalt Hochstetten / Nahe bis auf Weiteres gesperrt ist und Züge dort nicht halten können. Berufspendler sind ganz schön gekniffen, weil, ja weil der Ersatzverkehr so gar nicht funktionieren will. Aus der Sicht Betroffener, bleibt der ein großes Mysterium! Eine Wundertüte sozusagen? Stellvertretend steht Kai Engbarth. Der Pendler stellt sich jeden Tag neuen Herausforderungen. Der könnte ein Buch schreiben. In der Einleitung müsste dann stehen: Der Schienenersatzverkehr wird von einem Taxiservice organisiert und durchgeführt. Blöderweise weiß das keiner! Entsprechende Hinweise, Fehlanzeige. Guter Service geht anders. Wobei, Service und Vlexx, ist seit je her ein Widerspruch in sich. Und hat man dann mal ein Taxi erwischt, ist der Fahrer von einer fast schon unerträglichen Freundlichkeit beseelt. So schreibt es Pendler Engbarth humorvoll dem Blog ins Stammbuch. Da kommt Tag für Tag Freude auf. Engbarth beschwert sich weiter: „Die Informationen der Vlexx Website sind unzureichend!“ Der Blog möge doch den Umstand bitte mal verbreiten. Aber gerne doch! Wohl dem, der nicht auf den Schienenersatzverkehr angewiesen ist.

Eine Antwort auf „Schienenersatzverkehr ausbaufähig: Ärgernis für Vlexx-Pendler!“

  1. Bahn ist eine Katastrophe. Ich wollte eine Fahrkarte nach Frankfurt Hauptbahnhof im Internet bestellen. Geht nicht. Man soll an den Automat, da das ein anderes Gebiet sei. 🤣
    Bis Mainz kann man im Internet buchen. Frankfurt gehört nicht mehr zu Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.