Das Wort zum Sonntag

Insgesamt sieben Artikel hat der Öffentliche Anzeiger mittlerweile dem Tierheim Kirn gewidmet. Auch der Blog kann diesbezüglich Schritt halten.Das Ganze entwickelt sich mittlerweile zu einer regelrechten Serie. Eine, die nach einem Happyend lechzt? Maybe! Fortsetzung folgt? Ganz bestimmt sogar! Blöd nur, die Politik-Drehbuchschreiber haben die Entwicklung verpennt. Die Suche nach einem neuen Standort taugt höchstens noch für zwei, drei Artikel. Dann ist auch das Thema durch. Wie soll auch ein neues Tierheim ausgestaltet werden, wenn das momentane Inventar gerade entsorgt wird? Will heißen, Katzenbäume und andere Gebrauchsgegenstände stehen schon abholbereit an der Straße. So etwas nennt man dann wohl finale Abwicklung. Falls auf den letzten Drücker wirklich ein neuer Standort gefunden werden sollte, dann muss dieser nicht nur aufgebaut und hergerichtet, sondern vermutlich auch mit neuem Inventar ausgestaltet werden. Schwierig! Was schwerer wiegt ist die Personalfrage. Das alte Team hat schon abgewunken. Das steht zukünftig nicht mehr zur Verfügung. Wer soll ein neues Tierheim leiten und betreuen? Fragen über Fragen!   

Schreibe einen Kommentar