Ann-Cathrin Eberle wurde nicht zur Milchkönigin Rheinland-Pfalz-Saar gekrönt!

Eine Jury, bestehend aus den Akteuren der Milchwirtschaft, der Verbraucherzentrale, der Politik und der Presse hat sich entschieden: Kuhflüsterin Ann-Cathrin Eberle aus Hochstetten-Dhaun darf sich nicht Majestät nennen. Die 22-jährige, die mit den Kühen spricht, musste sich im Wettbewerb mit insgesamt fünf Kandidatinnen knapp geschlagen geben. Siegerin wurde Klara Scholtes(19) aus Deuselbach (Landkreis Bernkastel-Wittlich). Sie darf nunmehr die Milchwirtschaft repräsentieren und sie studiert ebenso wie Eberle an der TH Bingen Agrarwissenschaften. „Dabei sein ist alles“, nimmt Eberle den verpassten Titel sportlich. Für sie war der spannende Wettbewerb eine tolle Erfahrung. Beobachtern zufolge ist die Entscheidung der Jury schwer fallen: Alle Kandidatinnen wussten nämlich zu überzeugen. Alle kennen sich mit der Landwirtschaft und der Milchproduktion aus, mögen Kühe und stehen hinter der Milch. Siegerinnen waren sie alle. Aber nur eine darf sich die nunmehr Krone aufsetzen.

Schreibe einen Kommentar