Genehmigung liegt vor: Möge der Bau des Grünschnittplatzes in Oberhausen beginnen!

Feuer frei für den Grünschnittplatz? Schaut ganz danach aus! Derzeit wird auf dem Königshof in Oberhausen die Fläche für das neue Grünschnitt-Silo vorbereitet. Schaut ziemlich groß aus. Als die Ampel auf „Grün“ schaltete, begann die Familie Schäfer umgehend mit der Umsetzung eines Projektes, auf das die Menschen im Kirner Land sehnlichst warten. Das Hickhack, von wegen bleibt der Grünschnittplatz oder bleibt der nicht, hat ein Ende. Das komplette Kirner Land sowie der Betreiber haben nunmehr Planungssicherheit. Letzterer in Form der Genehmigung, die zuletzt schwarz auf weiß ins Haus flatterte. Seither wird gewerkelt. Die Fläche ist ausgemessen, abgesteckt, geschottert – kurzum vorbereitet. Wenn das Wetter mitspielt, sollen noch in diesem Jahr die Betonlaster vorfahren. Wenn die Bodenplatte erst einmal gegossen ist, kann es auch nicht mehr allzu lange dauern, bis hier der erste Grünschnitt an neuer Lagerstätte abgeladen werden kann. Ende gut alles gut? Schaut ganz danach aus. Der Grünschnittplatz ist jedenfalls auf Jahre hin save. Fehlt eigentlich nur noch ein Wertstoffhof im Kirner Land. Dann wäre doch alles perfekt! Weihnachten steht ja vor der Tür. Wenn nicht jetzt diesen frommen Wunsch formulieren, wann dann?

Eine Antwort auf „Genehmigung liegt vor: Möge der Bau des Grünschnittplatzes in Oberhausen beginnen!“

Schreibe einen Kommentar