Neue Bremswellen sollen Raser auf dem Promilleweg stoppen!

Der Promilleweg zwischen Karlshof und Sankt Johannisberg – eine unendliche Geschichte. Eigentlich durch Zeichen 250 StVO für die reine Durchfahrt ohne Anliegerinteressen gesperrt, nutzen den doch die meisten Autofahrer, um Zeit zu sparen. Das war so, das ist so und das wird wohl auch zukünftig immer so bleiben. Der Weg ist halt offen. Und wer hält sich schon an eine Beschilderung? Für die Anlieger vom Waldhof ist die unbefugte Benutzung schon immer ein Ärgernis. Auf deren Initiative hin hat die Ortsgemeinde nunmehr die Erlaubnis für Bodenschwellen erteilt, den die Eigentümer in eigener Regie anschaffen und anbringen wollen. Ihren Angaben zufolge, sollen die in Kürze für die Einhaltung der Geschwindigkeitsbeschränkung sorgen. Lange kann es nicht mehr dauern, bis die Autofahrer vor und hinter dem Hof auf das Bremspedal werden drücken müssen. Wenn schon verbotener Weise die Route gewählt wird, dann doch bitte langsam.   

Schreibe einen Kommentar