Maulwurf-Enthüllung in der VG: Geheim-Pakt von Bürgermeister und Werksausschuss entlarvt!

Der Blog hatte zuletzt noch vogelwild spekuliert, aber die Betätigung folgte jetzt auf dem Fuße. In einer schillernden Sitzung des Werksausschusses wurde ein Spektakel sondergleichen präsentiert: Der VG-Bürgermeister und die Mitglieder verschworen sich offenbar zu einem „geheimen Pakt“, um die lästigen Diskussionen über das Grundlagenbescheid-Drama im öffentlichen Teil der Sitzung zu unterbinden. Ein wahres Meisterstück der Intransparenz und der Kunst des politischen Zaubers? Maybe? Absicht: Die Aussprache sollte lediglich intern geführt werden. Die Vorbereitung war schon sehr auffällig. Kann man so machen. Damit die Ausschussmitglieder auch brav mitspielten, versprach der Bürgermeister im Gegenzug Arbeitskreise mit den Fraktionen zu bilden. Dass man die auch gründen kann und gleichzeitig die Bürger in den Meinungsaustausch mit einbezieht – geschenkt. Hey, Transparenz geht anders! Offenbar ging es den Verantwortlichen in erster Linie darum, nicht noch mehr Unruhe aufkommen zu lassen. Man steht eh schon am Grundlagenbescheid-Pranger. Greift hier die Redewendung: „Angst essen Seele auf“. Möglich!

2 thoughts on “Maulwurf-Enthüllung in der VG: Geheim-Pakt von Bürgermeister und Werksausschuss entlarvt!

  1. Wenn dies wirklich den Tatsachen entspricht, müsste da aber mal nachgehakt werden!! Der „Maulwurf“ sollte weiter graben, bevor das Thema in der Versenkung verschwindet‼️

  2. Sehr gut bei dem schlechten Vorbild Ampel Regierung gelernt.Wie wäre es mal mit dazu lernen.Ohne eure Bürger seid IHR GARNICHTS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert