Ups, Kanal vergessen?

Ups, vergessen! Was für ein Lapsus. Da haben die Planer doch glatt verschwitzt, den Kanal für Oberflächenwasser im neuen Industriegebiet von Hochstetten in die Erde zu legen. Nicht das erste Mal, dass hier was vergessen wurde. Jetzt muss schnell nachgearbeitet werden. Viele dürften sich schon gewundert haben, was es mit den beiden Löchern links und rechts der Straße auf sich hat. Schon seit Wochen wird darin gewerkelt. Das Geheimnis ist nunmehr gelüftet. Als man den Zubringer zur neuen Ortsumfahrung mit Fahrbahndecke und allem Pipapo herstellte, hatte man es doch glatt versäumt, die Entwässerung für die beiden neuen Filet-Industrieflächen herzustellen. Das muss jetzt, so ein Informant aus den Reihen der Bauarbeiter, aufwändig nachgeholt werden. Unter der Straße hindurch, soll offenbar ein Abfluss durch das Erdreich „geschossen“ werden. Doch nichts genaues weiß man nicht.

Was das wohl alles kostet? Wer zeichnet für den „Murks“ Verantwortung? Die Zuständigkeit dürfte letztlich entscheidend sein für die Zuschiebung des Schwarzen Peters. Vielleicht klärt die Ortsgemeinde ja mal auf, welche Behörde sich diese Peinlichkeit ans Bein heften muss. Hat die Verbandsgemeinde etwa den Hut auf? Schließlich handelt es sich ja um die Anbindung des Industriegebietes. Irgenwie deren Spielplatz, oder nicht? Egal wie, Schilda lässt jedenfalls grüßen! Dabei habe es schon frühzeitig Hinweise hinsichtlich fehlender Entwässerung aus der Arbeiterschaft gegeben, wie ein Mann am Bohrgerät informierte. Blöd nur, die Experten aus der ersten Reihe fanden seinerzeit offenbar kein Gehör. Deren Einfluss ist von haus aus begrenzt. Finde den Fehler! Der Praktiker konnte sich den Seitenhieb auf die Theoretiker in den Amtsstuben nicht verkneifen. Wie lange die Nacharbeiten noch andauern werden und wie viel die Chose am Ende an Steuergeld verschlingen wird, werden wir wohl niemals erfahren. Schnitzer, wie dieser, werden gerne unter den Teppich gekehrt.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.