Endlich: StVO-Pfeil auf Radfahrer-Verkehrsinsel aufgestellt!

Hier und da wird noch immer nachgesteuert. Gut so, denn im Zuge der Ortsumfahrung Hochstetten ist längst noch alles nicht so vollständig fertig, wie es von offiziellen Stellen immer wieder gerne dargestellt wird. Beispiel Beschilderung: Diesbezüglich herrscht noch gewaltig Luft nach oben. Innerorts hat man es nunmehr geschafft, einen StVO Pfeil auf die Radfahrer-Insel vor dem Kreisel zu montieren. Autofahrer aus dem Dorf kommend, können nunmehr aus weiter Entfernung erkennen, dass hier eine aufgebaute Querungshilfe herausragt. Das Verkehrszeichen hat durchaus seine Berechtigung, weil in der Vergangenheit nicht wenige Autofahrer mit den Rädern auf die Bordsteine der Insel gelangten. Gedankenlos oder aus Unachtsamkeit heraus, wohlgemerkt. Meist bleiben die Berührungen folgenlos, wie der Blog exemplarisch bei einem vorausfahrenden Fahrzeug schon beobachten durfte. Der Pfeil unterstützt die Früherkennung – passt! Richtung Simmertal hat es auch eine Insel. da kommt der Pfeil sicherlich noch. Tipp: Bezüglich Radfahrer-Beschilderung müsste man noch nachjustieren. Wie es jetzt ist, sollte es nicht bleiben.

Schreibe einen Kommentar