Dr. Berno Wischmann praktiziert ab Januar wieder in seinen alten Räumlichkeiten!

Er ist wieder da! Dr. Berno Wischmann zieht den weißen Kittel wieder an. Hurra, ab Januar kommenden Jahres wird der an alter Wirkungsstätte wieder Patienten betreuen. Reduziert In Teilzeit und im Angestelltenverhältnis, wohlgemerkt. Egal wie und wie lange, jede Hilfe ist willkommen. Hauptsache Kirn hat wieder einen Arzt mehr im Stadtkern. Viele Patienten, die derzeit von keinem eigenen Hausarzt betreut werden, dürfte diese Nachricht besonders freuen. Welcome bag Dr. Wischmann! Respekt und Anerkennung für den Rücktritt vom Rücktritt! Nach dann exakt einem Jahr Ruhestand, kehrt ein überaus versierter und geachteter Internist an seinen angestammten Arbeitsplatz zurück. Seine Bereitschaft ist eine Segen für die Menschen des Kirner Landes, vor allem auch deshalb, weil sich nach ihrer Verabschiedung in die Ruhestandshängematte nichts, aber auch gar nichts getan hat. Von einer Ersatzlösung ist man genauso weit entfernt wie die Erde zum Mond. Logisch, dass Ärzte im fortgeschrittenen Alter nicht die Dauerlösung sein können. Übergangszeiten herzustellen ist aber auch schon eine Hilfe in XXL-Format. Zumindest so lange, bis die angekündigten und Gewehr bei Fuß stehenden Mediziner aus dem Werkzeugkasten von Bürgermeister Thomas Jung endlich ihren Dienst aufnehmen können. Dem Vernehmen nach, wollen die angestellt werden und warten daher nur auf das Go? Dafür braucht es allerdings ein Medizinisches Versorgungszentrum oder eine andere Praxis-Lösung. Aber das dauert! Wie immer halt! Bleibt zu hoffen, dass Dr. Wischmann wieder gefallen an seiner Tätigkeit findet, er Spitzen abdecken kann und er noch recht lange gesund und ausdauernd bleiben möge.     

17 Antworten auf „Dr. Berno Wischmann praktiziert ab Januar wieder in seinen alten Räumlichkeiten!“

  1. Da bin Ich Froh dann hab Ich Wieder einen Hausarzt.
    Bin seit DR Wischmann weg ist ohne Hausarzt-
    Ist schon Traurig das ein Arzt aus seinem wohlverdienten Ruhestand zurück kommen muss .Nur weil die Politiker nix auf die Reihe bekommen

  2. Wer einmal im Ruhestand ist sollte dort auch bleiben.
    Kirn braucht keine überheblichen und arroganten Ärzte.
    Herr Thomas Jung sollte endlich zusehen, das Kirn junge und kompetente Fachärzte bekommt .

  3. Was eine gute Nachricht mein Hausarzt ist wieder für mich da..Es gibt nichts schöneres als als ein Arzt deines Vertrauens.mit dem man ein fast freundschaftliches Verhältnis hat.Danke dafür dass ich endlich wieder einen Arzt habe

  4. Hallo lieber Berno,
    Habe gerade erfahren, dass du wieder den Kittel überstreifst und deinen lieben ehemaligen Patienten mit Rat und Tat zur Seite stehen wirst.
    Ganz großes Kompliment an dich.
    Ich denke oft gerne zurück an die sehr schöne Zeit mit dir in der Dominik Apotheke in Kirn.
    Herzliche Grüße aus Bolanden Heidi
    Heidi Fries-Knobloch

Schreibe einen Kommentar