Worte zum Jahresausklang!

Welcome 2023

Adieu 2022, willkommen 2023! Man, man, man, ist das Jahr wieder einmal schnell vorbeigehuscht. Fast wie im Fluge sozusagen. Ehrlich, es war wieder durchwachsenes Jahr. 2022 wird nicht unbedingt als Jahr der Zuversicht in die Geschichte eingehen. Aber auch in diesem Jahr gab es Geschichten und Geschichtchen aus dem Kirner Land zu erzählen. Krisen, Krisen und nochmals Krisen! Kein Wunder, dass sich auf dem politischen Parkett nicht viel getan hat. Es war wenig bis gar nichts gebacken im Kirner Land – Stillstand allenthalben. The same procedure as every year? Oh yes! Wenn sich zu einer ausgeprägten politischen Schwerfälligkeit Krisen gesellen, dann, ja dann, geht halt nichts voran.

Viel los war auf gesellschaftlicher Ebene. Nach Corona waren Veranstaltungen wieder Programm. Und wie! In Kirn war viel gebacken und auf den Dörfern drumherum sowieso. Das Kirner Land versteht sich eben auf Feste. Gut so! Die Brauerei übersteht eine Krise nach der anderen und ist so etwas wie ein Leuchtturm mit enormer Strahlkraft. Was erwartet uns in 2023? Wird das Kirner Krankenhaus das kommende Jahr endlich auf sichere Beine gestellt? Geht es mit dem Medizinischen Versorgungszentrum endlich voran? Ja, nein, vielleicht? Weitere Palaver braucht es nicht.  Gleiches gilt für die Rettungswache. Taten sind gefragt. Diesbezüglich eine in Stein gemeißelte Langzeit-Prognose zu treffen, scheint wiederum unmöglich zu sein. Jedenfalls werden die Themen den Blog auch in 2023 beschäftigen. Wie auch der Ärztemangel vom Blog gebetsmühlenartig ins Schaufenster gehoben wird. Eine MVZ wäre die Lösung. Blöd nur, es fehlt an Power und Mut.

Der „Welterklärer“ bleibt ohnehin auf allen Ebenen wachsam! Versprochen! Mögen alle gut und friedlich in das Jahr 2023 hineinrutschen. Der Blog wünscht allen Lesern ein zufriedenes und gesundes neues Jahr. Genießt den Silvesterabend, aber übertreibt es nicht! Alles Gute und bleibt gesund!

Schreibe einen Kommentar